presented by
Zweites Rennviertel

Mit einer Toyota Doppelführung geht es nach 6h in die Nacht von Le Mans. Beide GR010  haben fast 3 Minuten Vorsprung vor den beiden Glickenhaus-Boliden. Auf P5 liegt als schnellster LMP2 der #38 Team Jota Oreca vor dem Prema Oreca und dem zweiten Jota-Auto. In der GTE-Pro liegt Kevin Estres #92 Porsche im Corvette Sandwich mit der #63 ann der Spitze und die GTE-Am führt der Weather Tech Racing Porsche vor dem Northwest-Aston von Nicky Thiim an.

Porsche Pilot Markowiecki kann sich P4 in der Klasse vom #51 Ferrari zurück holen.  Derweil wird die #64 rückwärts in die Box geschoben. Nick Tandy hatte ein ungewöhnlich langes Bremspedal und daher hat man schon nach 6 1/2h die Bremsbeläge vorne gewechselt. Auf P5 der Klasse geht man wieder zurück ins Rennen.

(c) GT-Eins.de

Just zur 7h-Marke gibt es an der führenden GTE-Pro Corvette mit der #63  einen Reifenschaden hinten links in Mulsanne. Antonio Garcia muss den Wagen eine halbe Runde lang zurück an die Box schleppen. Dort verschwindet doie #63 in der Garage.

Dempsey-Proton-Pilot Fassbender wird in der Anfahrt zu Indianapolis von einem weiteren überrundenden GTE abgeräumt und ins Kiesbett versenkt Da kurze Zeit später der #61 AF Corse Ferrari von Pilot Vincent Abril rein kommt, scheint dies der Kontrahent gewesen zu sein. Fassbender kann den Wagen aus dem Kiesbett befreienund an die Box zurück bringen. Dort ist auch schon Abril in der Garage verschwunden.  Der Franzose soll später im Renenn eine Stop & Go für den Rempler bekommen.

Ausgangs Tertre Rouge dreht sich der drittplazierte #708 Glickenhaus von Oliver Pla. Erst nach längerer Standzeit kann Pla eine Lücke im Verkehr nutzen und den Wagen wenden. Bei der langsamen Runde zurück an die Box verliert Pla schon 10 Minuten oder 3 Runden auf die Toyotas. Denen sitzt nur noch ein  Glickenhaus Bolide im Nacken.

Nach weiteren 7 Minuten wird der #708 Glickenhaus wieder auf die Strecke geschickt. Man ist auf Platz 17 zurückgefallen. Die Alpine liegt noch auf P28. 

(c) GT-Eins.de
Ferrari hat sich langsam aber Sicher auf P2 der GTE-Pro vorschieben können. Ein weiterer kiesbettausflug für Fassbenders #93 wird notiert. Auch der #41 Oreca der Realteam Mannschaft strandet in den Porsche Kurven zwischenzeitlich im Kies. Der #83 AF Corse Oreca wird in die Box geschoben und fällt für eine kurze Reparatur auf Platz 28 zurück. 

Auf der langen Gerade hinter Mulsanne ist eine weitere  lange Slow Zone eingerichtet worden um Trümmerteile von der Strecke bergen zu können.

Der Project1 Porsche von Olli Millroy wird im  Bereich der Dunlop-Schikane vom Duqueine Oreca in den Kies geschickt, kann aber wieder auf die Strecke zurück kehren. Die Duqueine Mannschaft kommt anschliessend in die Box.

(c) GT-Eins

(c) GT-Eins

(c) GT-Eins.de

Im #52 AF Corse Ferrari kommt Miguel Molina mit einem platten Reifen in die Box. Der Wagen soll einen Kontakt gehabt haben. Nach einem kurzen Check geht es wieder zurück ins Rennen.

Zur 7h-Marke verzeichnen wir den folgenden Stand an der Spitze

Platz Nr Auto Klasse Marke Team Land Abstand
1 8 GT3 LMH Toyota Toyota Gazoo Racing Japan 113 Rd.
2 7 GT3 LMH Toyota Toyota Gazoo Racing Japan 6s
3 708 GT3 LMH $SC Glickenhaus Racing USA 190s
4 709 GT3 LMH $SC Glickenhaus Racing USA 112 Rd.
5 9 GT3 LMP2 Oreca Prema Orlen Team Italien 110 Rd.
6 38 GT3 LMP2 Oreca Jota Gross-Britannien 109 Rd.
7 28 GT3 LMP2 Oreca Jota Gross-Britannien 33s
8 65 GT3 LMP2 Oreca Panis Racing Frankreich 46s
9 31 GT3 LMP2 Oreca WRT Belgien 71s
10 5 GT3 LMP2 Oreca Team Penske USA 76s
11 13 GT3 LMP2-PA Oreca TDS Racing x Vaillante Frankreich 101s
12 37 GT3 LMP2 Oreca Cool Racing Schweiz 104s
13 43 GT3 LMP2 Oreca Inter Europol Competition Polen 113s
14 34 GT3 LMP2 Oreca Inter Europol Competition Polen 165s
15 1 GT3 LMP2 Oreca Richard Mille Racing Frankreich 175s
16 23 GT3 LMP2 Oreca United Autosports USA USA 186s
17 32 GT3 LMP2 Oreca Team WRT Belgien 108 Rd.
18 41 GT3 LMP2-PA Oreca Realteam by WRT Schweiz 31s
19 48 GT3 LMP2 Oreca IDEC Sport Frankreich 143s
20 22 GT3 LMP2 Oreca United Autosports USA USA 175s

Nach 7h und 30 Minuten ist in der LMP2 die 14.Runde der Boxenstopps im Gange. Dempsey-Protons #93 mit Michael fassbender am Steuer wird nach einer etwa 20 Minütigen Reparaturpause ebenfalls wieder ins Rennen geschickt.Angesichts des Rückstands des zweiten Glickenhaus lässt Sebastian Buemi beim Team anfragen ob die Toyotas nicht Tempo rausnehmen sollten - offenbar ist ihm seine eigene Pace nicht geheuer. 

Der #777 D´Station Aston ist mittlerweile als zweiter Ausfall bestätigt worden. Hier soll das Chassis krumm sein.

(c) GT-Eins.de

Nach 9 Stunden haben wir den folgenden Stand in der GT-Klasser Strecke

Platz Nr Auto Klasse Marke Team Land Abstand
31 92 GT3 GTE-Pro Porsche Porsche GT Team Deutschland 133 Rd.
32 51 GT3 GTE-Pro Ferrari AF Corse Italien 101s
33 64 GT3 GTE-Pro Corvette Corvette Racing USA 129s
34 91 GT3 GTE-Pro Porsche Porsche GT Team Deutschland 134s
35 52 GT3 GTE-Pro Ferrari AF Corse Italien 132 Rd.
36 74 GT3 GTE-Pro Ferrari Riley Motorsports Italien 65s
37 79 GT3 GTE-Am Porsche Weather Tech Racing USA 131 Rd.
38 98 GT3 GTE-Am Aston Martin Northwest AMR Kanada 55s
39 77 GT3 GTE-Am Porsche Dempsey-Proton Racing Deutschland 63s
40 33 GT3 GTE-Am Aston Martin TF Sport Gross-Britannien 78s
42 99 GT3 GTE-Am Porsche Hardpoint Motorsports USA 130 Rd.
43 54 GT3 GTE-Am Ferrari AF Corse Italien 143s
44 56 GT3 GTE-Am Porsche Team Project 1 Deutschland 208s
45 88 GT3 GTE-Am Porsche Dempsey-Proton Racing Deutschland 129 Rd.
46 59 GT3 GTE-Am Ferrari Inception Racing Gross-Britannien 5s
47 21 GT3 GTE-Am Ferrari AF Corse Italien 59s
48 86 GT3 GTE-Am Porsche GR Racing Gross-Britannien 87s
49 85 GT3 GTE-Am Ferrari Iron Dames Italien 107s
50 55 GT3 GTE-Am Ferrari Spirit of Race Schweiz 128s
51 61 GT3 GTE-Am Ferrari AF Corse Italien 128 Rd.

Der Spirit of Race #71 Ferrari wird nachdem er auf der Strecke eien Ölspur gezogen hatte in der Box abgestellt. Pilot Aubry steigt nach einem verkürzten Stint sichtlich angefressen aus. Das Auto wird wenig später mit einem mutmasslichen Motorschaden als dritter Ausfall vermeldet. Richard Bradley im #30 Duqueine Oreca dreht sich beim Herausbeschleunigen aus der Mulsanne, kann aber die fahrt fortsetzen.

Die Werkscorvette mit der #63 verliert 23 Runden auf die Spitze der Klasse ehe man wieder ins Rennen zurück kehren kann - als Letztes Fahrzeug noch hinter allen  GTE-Am.

Nach den Ausfällen kehrt wieder einiges an Ruhe in das Feld ein. In der Tat passiert in der 11ten und 12ten Rennstunde nicht viel im Feld.

59 Autois sind noch im Feld unterwegs. Die einzigsten Ausfälle sind der #46 Project1 Porsche, der #777 D´Station Aston und der #71 Spirit of Race Ferrari.  Alle 3 sind technische Ausfälle. Unfälle sind nicht darunter.

Zum Vergleich: 2021 gab zu diesem Zeitpunkt im Rennen (Halbzeit) bereits 12 Ausfälle, 2020 waren es Acht. 2019 waren es 7 und 2018 waren es 5.

Als die Rennhalbzeit gekommen ist verliert der auf P37 notierte #27 Ligier von Pilot Steven Palette sein linkes Vorderrad beim Anbremsen von Mulsanne. 

(c) GT-Eins.de


(c) GT-Eins.de

 Wir notieren die folgende Reihung an der Spitze: 

Platz Nr Auto Klasse Marke Team Land Abstand Stopps
1 8 GT3 LMH Toyota Toyota Gazoo Racing Japan 195 Rd. 16
2 7 GT3 LMH Toyota Toyota Gazoo Racing Japan 19s 16
3 709 GT3 LMH $SC Glickenhaus Racing USA 193 Rd. 16
4 38 GT3 LMP2 Oreca Jota Gross-Britannien 190 Rd. 21
5 9 GT3 LMP2 Oreca Prema Orlen Team Italien 189 Rd. 21
6 708 GT3 LMH $SC Glickenhaus Racing USA 66s 17
7 31 GT3 LMP2 Oreca WRT Belgien 68s 23
8 28 GT3 LMP2 Oreca Jota Gross-Britannien 138s 21
9 5 GT3 LMP2 Oreca Team Penske USA 140s 21
10 37 GT3 LMP2 Oreca Cool Racing Schweiz 146s 22
11 65 GT3 LMP2 Oreca Panis Racing Frankreich 154s 22
12 23 GT3 LMP2 Oreca United Autosports USA USA 177s 26
13 43 GT3 LMP2 Oreca Inter Europol Competition Polen 190s 21
14 13 GT3 LMP2-PA Oreca TDS Racing x Vaillante Frankreich 212s 22
15 34 GT3 LMP2 Oreca Inter Europol Competition Polen 188 Rd. 21
16 1 GT3 LMP2 Oreca Richard Mille Racing Frankreich 19s 22
17 32 GT3 LMP2 Oreca Team WRT Belgien 22s 21
18 22 GT3 LMP2 Oreca United Autosports USA USA 187 Rd. 21
19 44 GT3 LMP2-PA Oreca ARC Bratislava Slovakei 115s 22
20 48 GT3 LMP2 Oreca IDEC Sport Frankreich 186 Rd. 22

Seitenaufrufe: 2736